Ravensburg schickt zwei Physiker ins Rennen um die Deutsche Meisterschaft 2016

Wie man Unsichtbares sieht? Der Physiker Matthias Mader aus München weiß es und erklärt wie! Mit seinem bayerischen Dialekt und unglaublichem Humor überzeugte er das Ravensburger Publikum im ausverkauften Konzerthaus. Jetzt fährt er zur Deutschen Meisterschaft am 17.12. nach Darmstadt.

Im Bild: Moderatorin Sandra Jozipovic im Gespräch mit Matthias Mader

Und ein weiterer Physiker qualifizierte sich denkbar knapp vor dem Lebensmittelchemiker Christoph Wiedmer aus Nürnberg: Dennis Schulz aus Heidelberg - auch in der Poetry Slam-Szene kein Unbekannter.

Da er nur einen Punkt Vorsprung aus der Gruppenbewertung hatte und in einer anderen Gruppe als Christoph startete, musste er sich zusätzlich dem Applaus des Publikums stellen. Aber auch diese Abstimmung konnte er für sich entscheiden. Somit starten für Süddeutschland nun zwei Physiker in Darmstadt bei der Deutschen Meisterschaft 2016.

Dennis Schulz und Christoph Wiedmer in Erwartung der Kampfabstimmung

Zusätzliche Informationen